Titel: Verfahren, Faserstoffe welche der Nässe ausgesetzt werden sollen, vor dem Schimmeln zu bewahren.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1873, Band 209/Miszelle 19 (S. 320)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj209/mi209mi04_19

Verfahren, Faserstoffe welche der Nässe ausgesetzt werden sollen, vor dem Schimmeln zu bewahren.

H. A. Dufrené ließ sich (für A. Mouzin in Tergnier) zu dem vorgenannten Zweck am 30. April 1872 folgendes Verfahren in England patentiren. Die Stoffe werden mehrere Tage lang in einer dünnen wässerigen Lösung von Tannin liegen gelassen, nachher mit einer Lösung von zweifach-chromsaurem Kali behandelt, bis das Zeug braun geworden ist, und schließlich gewaschen und getrocknet. (Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft zu Berlin, 1873 S. 686.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: