Titel: Rothbrauner Holzanstrich.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1873, Band 209/Miszelle 7 (S. 466)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj209/mi209mi06_7

Rothbrauner Holzanstrich.

Kuhr (Böttger's polytechn. Notizblatt) löst 1 Pfund Kupfervitriol in 4 Liter Wasser und bestreicht damit die Holzfläche mittelst eines Borstenpinsels. Dann benetzt er dieselbe mit einer Lösung von 4/2 Pfund Blutlaugensalz in 4 Liter Wasser. Das auf diese Weise sich bildende Ferrocyankupfer haftet fest am Holze, widersteht Wind und Wetter und hält Pilze und Insecten fern. Durch einen Anstrich mit Leinölfirnß wird die Farbe noch dauerhafter und erhält Glanz.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: