Titel: Darstellung chemisch reinen Phosphorwasserstoffgases.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1873, Band 210/Miszelle 4 (S. 155–156)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj210/mi210mi02_4
|156|

Darstellung chemisch reinen Phosphorwasserstoffgases.

Nach Prof. A. W. Hofmann läßt sich reines von Wasserstoff freies Phosphorwasserstoffgas nur durch Zersetzung von Jodphosphonium durch schwache Kali- oder Natronlauge erhalten. Zu dem Ende bringt man das Jodphosphonium in erbsengroßen Stückchen mit gröblich zerstoßenen Glasstückchen gemischt in ein kleines Standgefäß (ein circa 8 Zoll hohes und 2 Zoll weites Cylinderglas mit Fuß), dessen doppelt durchbohrter Kautschukkork ein Trichterrohr mit Kugel und Hahn und ein Entwickelungsrohr trägt. Durch tropfenweises Zufließenlassen von schwacher Kali- oder Natronlösung erhält man dann ohne alle Erwärmung einen regelmäßigen Strom Phosphorwasserstoffgas, den man beliebig unterbrechen und wieder in Gang setzen kann. Aus 7,5 Grm. wird nahezu ein Normalliter des Gases erhalten. Dasselbe wird durch Chlorkalk völlig absorbirt, ist daher ganz frei von Wasserstoffgas. Das Gas ist nicht freiwillig entzündlich, entzündet sich jedoch mit Leichtigkeit beim Durchleiten durch Salpetersäure, welche eine Spur salpetrige Säure enthält. Leitet man das Gas durch Wasser und hält dicht über das Niveau dieses vorgeschlagenen Wassers einen mit rauchender Salpetersäure oder mit Chlor- oder Bromwasser benetzten Glasstab, so sieht man jedes sich entwickelnde Bläschen des Gases unter den bekannten Erscheinungen (unter Emporsteigen schöner ringförmiger Nebel) sich entzünden. Die eigentliche Entzündungstemperatur des Gases liegt höher als 100° C., da es durch siedendes Wasser nicht entzündet wird. Es entzündet sich dagegen mitunter durch Reibung des Glasstöpsels beim Aufbewahren desselben in Glasflaschen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: