Titel: Die einzige Nickelgrube der Vereinigten Staaten.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1873, Band 210/Miszelle 2 (S. 234–235)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj210/mi210mi03_2
|235|

Die einzige Nickelgrube der Vereinigten Staaten.

Wenigen Personen ist es bekannt, daß das Nickelmetall aus einer einzigen Grube kommt, die in diesem Lande allein nur im Betriebe steht. Diese Grube liegt in der Grafschaft Lancaster, Pennsylvanien. Sie ist seit 17 Jahren bebaut und bis zu einer Tiefe von 200 Fuß gebracht. Die Ausdehnung liegt zwischen 2 bis 3000 Fuß, und ihre Production beträgt von 400 – 600 Tonnen monatlich, wobei 175 Bergleute beschäftigt werden. Für die Industrie ist Nickel schnell im Werthe gestiegen, da es sich statt des Silbers zum Ueberziehen der Stahlplatten, des Eisens und anderer Metalle substituiren läßt. Daher ist denn auch die Nachfrage im Handel sehr gestiegen, und da es weit wohlfeiler als Silber ist, so wird es ohne Zweifel noch bei der Darstellung vieler Artikel als Substitut jenes werthvollen Metalles in Anwendung kommen. Im Jahre 1850 – 1855 war auch noch eine Grube, Mine la Motte, Missouri, im Betriebe, deren Erz ein Blei und Kupfer führendes Schwefelmetall gewesen. Etwa 10000 Dollars sind aus der Ausbeutung genannter Grube gewonnen; auch sind Nickelspuren zu Madison, Missouri, gefunden. Das raffinirte Metall hat einen Werth von 3 Doll. pro Pfund. (Min. and Scient. Press; durch berg- und hüttenmännische Zeitung.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: