Titel: Beschleunigtes Bleichverfahren.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1873, Band 210/Miszelle 16 (S. 479–480)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj210/mi210mi06_16
|480|

Beschleunigtes Bleichverfahren.

Man sucht seit einiger Zeit die Zahl der zum Bleichen der Faserstoffe erforderlichen Operationen zu vermindern, und zwar dadurch, daß man in ein und derselben Operation das alkalische Bad mit dem Chlorbade verbindet.

Zu diesem Zweck taucht man die gewaschenen Stoffe in ein schwaches Bad, welches auf 100 Liter Wasser 2 1/2 bis 3 1/3 Kilogrm. Chlorkalk enthält. Nach 6 bis 12 Stunden, je nach der Beschaffenheit der Stoffe, wäscht man aus, und kocht hierauf 2 bis 4 Stunden lang in einem Sodabade, welches per 100 Liter 650 Grm. Soda enthält. Wenn die Fasern sehr hart sind, so taucht man sie vor dem Kochen in dem alkalischen Bade in ein saures Bad, welches in 100 Litern Wasser 3 Kilogrm. Schwefel säure enthält, und läßt sie erst gut abtropfen. Nunmehr (nach der Behandlung im Sodabade) wäscht man, bringt alsdann den Stoff in ein warmes oder kaltes Bad, worin sich auf 100 Liter 2 1/2 bis 3 1/2 Kilogrm. Chlorkalk und 700 Grm. Soda befinden, und wäscht nach 4 bis 6 Stunden.

Ein anderes Verfahren besteht darin, ein alkalisches Chlorbad anzuwenden, welches überschüssiges Aetzkali enthält, z.B. 5 Proc. für Leinen, Hanf und Baumwolle, und 25 Proc. für Jute und sonstige schwer zu bleichende Fasern; diese Verhältnisse variiren im umgekehrten Verhältniß der angewandten Temperatur, welche nicht über 400 R. (50° C.) gehen darf. Dieses Bad läßt sich herstellen durch unvollständiges Sättigen einer Alkalilauge mit Chlor oder durch Zersetzen des Chlorkalkes mit überschüssigem kohlensaurem Alkali. (Aus dem Moniteur de la Teinture t. XVII p. 130 durch den Bulletin de la Société chimique de Paris vom 5. Oct. 1873, t. XX p. 322.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: