Titel: [Youngman's Entlastungsschieber.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1874, Band 214, Nr. XVII. (S. 91)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj214/ar214017

XVII. Youngman's Entlastungsschieber.

Nach dem Scientific American, September 1874 S. 166.

Mit Abbildungen auf Tab. II.

Figur 3 stellt den Entlastungsschieber im Querschnitt, Fig. 4 in perspectivischer Ansicht dar, mit theilweise abgehobenem Schieberkastendeckel und weggenommener Entlastungskappe. Letztere umfaßt den Schieber innen durch eine ringsum laufende Leiste, an der Außenseite aber durch sechs vorspringende Nasen, wie aus Fig. 4 deutlich ersichtlich ist. Zwischen Schieber und Entlastungskappe ist eine Dichtung angebracht, bestehend aus je zwei rechtwinkeligen Bändern aus Metall und dazwischengelegten Gummistreifen. Wenn nun unter dem Einflusse der Wärme der Schieber sich ausdehnt, wird die Kappe genau an den Schieberkastendeckel anschließen und die ganze Vorrichtung wie ein fester Entlastungsschieber-Rahmen functioniren; aber selbst für den Fall, als die Dichtung zwischen Schieber und Entlastungskappe durchlässig würde, findet noch immer mittels des die Kappe mit dem Schieber verbindenden Schraubenbolzens eine Entlastung statt, welche sich durch Anziehen der frei zugänglichen Schraubenmutter beliebig reguliren läßt.

R.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: