Titel: Versuche mit Sicherheitslampen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1874, Band 214 (S. 420–421)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj214/ar214mi05_04

Versuche mit Sicherheitslampen.

Aus den Angaben von Arbeitern, welche bei Grubenexplosionen gerettet waren, hat sich ergeben, daß die Explosionen gewöhnlich unmittelbar dem Abschießen einer Sprengladung gefolgt waren; unter 22 größeren Explosionen, welche in englischen Gruben nach dem 12. December 1866 sich ereigneten, war in 17 Fällen ein gleichzeitiges Abfeuern der Sprengladung erwiesen. Diese Gleichzeitigkeit der Explosion und des Abschießens der Ladung suchte man dadurch zu erklären, daß entweder das schlagende Wetter direct von der herausgeschleuderten Ladung entzündet, oder daß das Gas durch die Erschütterung der Luft fortgetrieben und an den Lampen der Arbeiter entzündet werde. Galloway hat nun durch zahlreiche Versuche nachgewiesen, daß die Schallwelle, welche durch einen Schuß veranlaßt wird, beim Durchgange durch |421| eine in einem explosiven Gemisch brennende Sicherheitslampe, die Flamme durch die Maschen der Drahtgaze hindurchtreiben und so die Explosion herbeiführen kann. (Nach den Proceedings of the Royal Society, XXII Nr. 154.)

F.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: