Titel: Holley's modificirte Düsenbüchse.
Autor: Holley, A. L.
Fundstelle: 1875, Band 215 (S. 105)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj215/ar215034

Modificirte Düsenbüchse für Bessemer-Converter; von A. L. Holley in New-York.

Mit Abbildung auf Taf. IV [d/4].

Die Skizze in Fig. 7 zeigt die Anordnung der Düsenbüchse (auch Windkasten genannt) für Converter, wie dieselbe in nahezu allen amerikanischen Bessemerhütten in Folge des forcirten Betriebes* (24 Chargen im Tag auf je 3 frische Windkästen zweier abwechselnd arbeitender Converter) zur Einführung gekommen ist. Der Windkasten läßt sich nach Lüftung einiger Keile vom Converter abnehmen und in kurzer Zeit durch eine frische, vorher schon zugerichtete Düsenbüchse ersetzten, worauf die ringförmige Fuge bei a mit Thon gut verstemmt wird.

|105|

Die Troy-Hütte (vergl. 1874 213 257) erzeugte im Monat März v. J. 2898 Tonnen Ingots, wobei 16 Tage mit zwei 5 Tonnen-Convertern und 10 Tage mit einem derselben geblasen wurde.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: