Titel: Judson's Handhobelmaschine.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1875, Band 215 (S. 110–111)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj215/ar215039

Judson's Handhobelmaschine.

Mit Abbildungen.

Figur I zeigt eine Handhobelmaschine, welche für kleinere oder für fliegende Reparatur-Werkstätten alle Beachtung verdient.

Die Verbindung des eigentlichen Hobelapparates mit dem Schraubstock zum Einspannen des Arbeitstückes, überhaupt die ganze Einrichtung der Hobelmaschine ergibt sich leicht aus der Abbildung. Die hin und her gehende Bewegung des Hobelstahles wird durch Handgriff und Zahnstangengetriebe, die Schaltung durch Handrad und Schraubenspindel bewerkstelligt. Die Feststellung des Hobelapparates kann in verschiedener Höhe, in beliebiger Horizontalentfernung vom Schraubstock und unter verschiedenen Winkeln gegen das eingespannte Arbeitstück erfolgen, der Stahl also nach jeder gewünschten Richtung seine Arbeit verrichten.

Fig. 1., Bd. 215, S. 110
|111| Fig. 2., Bd. 215, S. 111
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: