Titel: Lasson und Meyer's Sicherheitsventil für Dampfkessel.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1875, Band 215 (S. 395–396)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj215/ar215100

Lasson und Meyer's Sicherheitsventil für Dampfkessel.

Mit Abbildungen auf Taf. X [b/1].

Bei dem in Figur 9 und 10 dargestellten Sicherheitsventil ist die Federbelastung so eingerichtet, daß eine Steigerung des Druckes auf das Ventil bei zunehmender Hebung desselben vermieden ist.

Die Springfeder ist in einer Büchse A eingeschlossen, welche einerseits mit dem Belastungshebel E, andererseits mit dem Arm a des um die Achse F drehbaren Winkelhebels B verbunden ist. Zwischen dem zweiten Arm c dieses Winkelhebels und dem Belastungshebel E sind die Schienen D, D eingeschaltet, welche in der Normallage senkrecht stehen.

|396|

Beim Anhub des Ventils entsteht zunächst ein Zug in der Feder A, wodurch zugleich der Winkelhebel B gedreht und die Schienen D, D aus der senkrechten in eine geneigte Lage gerückt werden. Indem sich aber dadurch der Abstand von E zu c entsprechend verkürzt, bleibt die Federspannung stets die gleiche. (Nach Engineering D. A. Polytechnische Zeitung, 1875 S. 98.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: