Titel: Thomson's Hebzeug.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1875, Band 215 (S. 499)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj215/ar215134

Thomson's Hebzeug.

Nach der Revue industrielle, 1874 S. 359.

Mit Abbildungen auf Taf. XII [a/1].

Die in Figur 28 und 29 abgebildete und auf der letzten Londoner Ausstellung 1874 exponirt gewesene Hebevorrichtung (welche bis auf die Auslösung der Kettenscheibe im Wesen mit dem in diesem Journal, 1870 198 294 beschriebenen Hebzeug von R. Marsden übereinstimmt) zeichnet sich vor vielen neueren Constructionen ähnlicher Art durch seine Einfachheit und Solidität vortheilhaft aus. Die zur Aufnahme der Lastkette k bestimmte und mit den entsprechenden Eindrücken hergestellte Kettenrolle m ist mit einem Schraubenrade s auf dieselbe Achse aufgekeilt und empfängt mit demselben seine rotirende Bewegung durch die Schnecke l. Zur Bewegung derselben dient eine Laufkette, welche über das am Ende der Schnecke aufgesetzte Rad S gezogen ist. Man kann somit, indem die herabhängenden Enden der Kette k mit Haken versehen sind, durch Bewegung der Laufkette abwechselnd die Kettenrolle nach rechts oder links drehen und damit, während das eine Ende der Kette k die aufgehängte Last nach aufwärts befördert, das zweite Ende zur Aufnahme einer neuen Last herabsenken.

R.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: