Titel: Zur Spectralanalyse gefärbter Flüssigkeiten, Gläser und Dämpfe.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1875, Band 215 (S. 95)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj215/ar215mi01_12

Zur Spectralanalyse gefärbter Flüssigkeiten, Gläser und Dämpfe.

W. Stein zeigt, daß die gewöhnlichen Mischungsspectra zur Identificirung einer Substanz werthlos sind. Dazu eignen sich nur allein die unveränderlichen Streifenspectra, welche bis jetzt, wie bekannt, an einer nur geringen Zahl von Stoffen beobachtet worden sind. (Journal für praktische Chemie, 1874 Bd. 10 S. 368.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: