Titel: Selbstentzündung von Benzin.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1875, Band 215 (S. 287)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj215/ar215mi03_17

Selbstentzündung von Benzin.

In Folge einer Explosion zu Puteaux in Frankreich, bei welcher man eine Selbstentzündung in Benzin getauchter Zeugstoffe vermuthete, stellte Francillon eine Untersuchung über die Möglichkeit einer solchen an und fand, daß allerdings wollene Gewebe durch Eintauchen in Benzin die Eigenschaft erhielten, durch Reiben mit anderen Körpern, z.B. der Hand, stark elektrisch zu werden. Es wäre möglich, daß unter gewissen begünstigenden Gegenständen, z.B. recht trockener Luft, diese Erregung so stark würde, daß auf genäherte metallene Gegenstände größere, zur Entzündung des Benzins führende Funken überspringen könnten (?); doch es gelang nicht, diese Möglichkeit durch das Experiment nachzuweisen. (Deutsche Industriezeitung, 1875 S. 68.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: