Titel: Besondere Bestimmungen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1875, Band 215 (S. 480)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj215/ar215mi05_25

Besondere Bestimmungen.

  • a) Das neue Material muß sich leicht in echte Formen gießen lassen, ohne daß dieselben mehr leiden als bei Gypsabgüssen, und muß die Form ebenso getreu wiedergeben wie der Gyps.
  • b) Es ist nicht nothwendig, daß die Masse die Farbe des Gypses besitzt; ein Stich ins Gelbliche oder überhaupt in einen wärmeren Farbenton als der des Gypses ist gestattet, jedenfalls aber die Gleichmäßigkeit der Farbe unerläßlich.
  • c) Die Festigkeit des Materiales darf keinenfalls geringer sein als die des Gypses, so daß es für die Herstellung der größten Abgüsse tauglich ist.
  • d) Die aus der Masse hergestellten Abgüsse müssen wiederholte Abwaschungen mit lauwarmem Seifenwasser aushalten.
  • e) Der Preis der Masse darf denjenigen des Gypses nicht erheblich übersteigen; auch darf der Preis der für die Herstellung der Abgüsse nöthigen Formen nicht erheblich von dem der echten Gypsformen abweichen.
  • f) Die Bewerber haben die Brauchbarkeit der von ihnen vorgeschlagenen Masse durch Einsendung von Proben derselben im unverarbeiteten und im verarbeiteten Zustande und auf Verlangen durch Ausführung von Probegüssen nachzuweisen.
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: