Titel: Eine neue Quelle des Magnetismus.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1875, Band 217 (S. 515–516)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj217/ar217mi06_06

Eine neue Quelle des Magnetismus.

Eine neue Quelle des Magnetismus hat Donato Tommasi in einer kürzlich (am 29. April 1875) der Akademie der Wissenschaften in Frankreich vorgelegten Abhandlung beschrieben. Wenn ein Dampfstrahl von 5 bis 6at durch ein schraubenförmig um einen Eisencylinder gewundenes Kupferrohr von 2 bis 3mm Durchmesser strömt, so wird der Eisenstab stark magnetisch und eine einige Centimeter von dem „Dampfmagnete“ befindliche eiserne Nadel wird lebhaft angezogen und magnetisirt.

Mit dem Absperren des Dampfstromes hört selbstverständlich die magnetisirende Eigenschaft des Rohres auf.

In der Sitzung vom 3. Mai der Akademie sprach sich Maumené dahin aus, daß diese wichtige Erscheinung wohl anders erklärt werden müsse, als es Tommasi thue. Die Wärme wirke hier nicht in der Weise, daß man von einer „neuen Magnetismusquelle“ reden könne; sie erzeuge nur Elektricität, einen thermo-elektrischen Strom, welcher den beobachteten Magnetismus hervorrufe. Der Strom werde erzeugt durch den Temperaturunterschied zwischen der inneren Oberfläche der vom Dampf durchströmten kupfernen Spirale und deren der Luft ausgesetzten äußeren Oberfläche. Tommasi müsse den Strom und folglich die Magnetpole umkehren, wenn er die äußere Oberfläche des Rohres erhitze und die innere abkühle. Dazu sei blos nöthig, die Spirale in eine metallene, von Dampf durchströmte Büchse einzuschließen, durch die Spirale selbst aber einen Wasserstrom gehen zu lassen. Die Wärme mache den Magnetismus |516| bekanntlich verschwinden; es erscheine daher unmöglich, Magnetismus mittels derselben hervorzurufen; auf die eben angegebene Weise aber lasse sich die Erscheinung leicht erklären.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: