Titel: Ueber die in Pompeji aufgefundenen Farbstoffe.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1876, Band 220/Miszelle 12 (S. 192)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj220/mi220mi02_12

Ueber die in Pompeji aufgefundenen Farbstoffe.

P. Palmieri hat mehrere bei den Ausgrabungen in Pompeji aufgefundene Farbmaterialien analysirt. Die unorganischen gelben Stoffe bestehen aus Ockerarten, mit Gyps oder Thon gemengt. Die rothen unorganischen Materialien sind gebrannte eisenhaltige Erden. In den grünen Farbstoffen ist das Färbende eine Eisen- oder Kupferverbindung, ebenfalls mit Thon gemengt. Ein hellrothes, sehr haltbares Farbmaterial erwies sich als ein mit einem organischen Farbstoff gefärbter Thon; der Farbstoff selbst scheint thierischen Ursprunges zu sein. Verfasser erörtert eingehend, welchen von Plinius erwähnten Farbmaterialien die untersuchten Substanzen wohl entsprechen könnten. (Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft, 1876 S. 345.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: