Titel: Der „wahre“ Erfinder der Locomotiven und Dampfschiffe.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1876, Band 220/Miszelle 2 (S. 187)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj220/mi220mi02_2

Der „wahre“ Erfinder der Locomotiven und Dampfschiffe.

Ein kürzlich in Amerika veröffentlichtes und zuerst im Hannoverschen Wochenblatt, 1876 S. 82 erwähntes Buch stellt die mit zahlreichen Belegen beglaubigte Behauptung auf, daß Nathan Read, geboren 1759 zu Warren (Massachusetts, Nordamerika), gestorben 1849, zuerst die Anwendung des Hochdruckdampfes zum Maschinenbetrieb empfohlen habe und zu diesem Zwecke den ersten (verticalen) Röhrenkessel construirte, welchen er sich am 26. August 1791 Patentiren ließ. Daß jedoch dieser Kessel jemals ausgeführt und in Betrieb gesetzt wurde, scheint nirgends ersichtlich zu sein, so daß wir noch immer, ungeachtet des Read'schen Patentes, Georg Stephenson seinen Ruhm als Erbauer des ersten Röhrenkessels (Locomotive Rocket, 1829) ungeschmälert erhalten sehen. Ebenso mag es sich auch mit der Erfindung der Dampfschifffahrt verhalten, die gleichfalls in N. Read ihren Ursprung haben soll.

Thatsache scheint zu sein, daß Read 1790 und 1791 verschiedene Patente auf Straßenlocomotiven und Dampfschiffe mit Schaufelrädern anstrebte, und daher gewiß unter den Anregern dieser großartigsten Erfindungen genannt zu werden verdient. Der wahre Erfinder jedoch in unserm Sinne, bleibt stets der Mann, welcher nicht allein eine Idee zu fassen vermag, sondern sie auch durchzuführen und zu gedeihlichem Ende zu bringen versteht, und als solcher wird stets der Amerikaner Fulton in der Geschichte der Dampfschifffahrt, sowie der Engländer G. Stephenson als Vater unserer modernen Eisenbahnen unerschüttert dastehen, mag auch noch so oft erwiesen werden, daß eine oder die andere ihrer Ideen auch von andern erfindungsreichen Köpfen geplant wurde.

M-M.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: