Titel: Quarz zur Verfälschung von Kleesaat.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1876, Band 220/Miszelle 7 (S. 286)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj220/mi220mi03_7

Quarz zur Verfälschung von Kleesaat.

F. Nobbe (Oesterreichisches landwirthschaftliches Wochenblatt, 1876 S. 1) berichtet, daß bei Lieben (in der Nähe von Prag) sich eine Fabrik von Quarzsteinchen findet, welche zur Verfälschung böhmischer Kleesaat verwendet werden. Dieselbe liefert 5 Sorten „Kleekies“ zu folgenden Preisen:

1) Ungefärbter lichtgrauer Kies „für Rothklee“. Von der Größe der Rothkleesamen. Sämmtliche Steinchen passiren ein Sieb mit 2mm Lochweite; kaum 1 Proc. derselben geht durch 1mm weite Oeffnungen. 100k kosten 9 M.

2) Ungefärbter grauer Kies „für Rothklee“. Etwas dunkler als voriger, in der Größe übereinstimmend. 100k kosten 9 M.

3) Dunkelgrün gefärbter Kies „für Roth- und Grünklee“. Größe und Form der beiden vorigen Sorten. 100k kosten 14 M.

4) Dunkelgrün gefärbter Kies „für schwedischen Klee“. Körnelung etwas schwächer als bei obigen drei Sorten. 100k kosten 17 M.

5) Schwefelgelb gefärbter Kies „für Weißklee“, von gleicher Größe mit Nr. 4, in Gestalt, Größe und Farbe sehr ähnlich den berüchtigten Hamburger „Weißkleesteinen“, nur etwas dunkler als diese. 100k kosten 16 M.

Sämmtliche fünf Sorten, von Natur etwas abgerundet, sind mit großer Sorgfalt gesiebt und gefärbt, so daß der Zweck der Täuschung nur zu sicher erreicht wird. Es war z. B. ein künstlich hergestelltes Gemenge von 5g der Steinchen Nr. 5 mit 15g reinem Weißklee (Trifolium repens), also ein Zusatz von 25 Proc. der Steine selbst von guten Samenkennern bei geschärfter Aufmerksamkeit nicht leicht von reinem Weißklee zu unterscheiden, und muß eine Mischung von dieser Höhe dem unbefangenen Auge des Käufers ohne Zweifel gänzlich entgehen!

Als Farbstoffe werden Chromlack und Berlinerblau verwendet.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: