Titel: Schädlichkeit der Kesselsteinbildungen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1876, Band 220/Miszelle 1 (S. 560)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj220/mi220mi06_1

Schädlichkeit der Kesselsteinbildungen.

Weinlig hat einen Dampfkessel gesehen, der nach halbjährigem Betriebe 398k Kesselstein und Schlamm, im lufttrocknen Zustande gewogen, enthielt. In Folge einer Anhäufung von Kesselstein auf der Feuerplatte eines Bouilleurkessels war diese durchgebrannt und zeigte zwei Beulen und einen Querriß. (Technische und gewerbliche Mittheilungen des Magdeburger Vereins für Dampfkesselbetrieb, 1876 1. Heft.)

Grabau berichtet, daß bei 218 innern Revisionen die Feuerplatte von 10 Dampfkesseln (9 Cylinderkessel mit einem Unterkessel und 1 einfacher Cylinderkessel) Beulen hatten in Folge einer Kuchenbildung von Kesselsteinsplitter (vgl. 1876 220 172) und forcirtem Feuern. (3. Jahresbericht des hannoverschen Vereins zur Ueberwachung der Dampfkessel.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: