Titel: Conservirung thierischer Substanzen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1876, Band 221/Miszelle 10 (S. 389)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj221/mi221mi04_10

Conservirung thierischer Substanzen.

Taucht man Fleisch, Wurst u. dgl. in Wasser, welches mit 3 bis 4 Proc. Schwefelsäure versetzt ist, 2 bis 4 Minuten lang ein, so können sie nach G. Leube (Gewerbeblatt aus Württemberg, 1876 S. 303) an der Luft getrocknet werden, ohne zu verderben. Leube nennt dieses angesäuerte Wasser Kreosozon.“

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: