Titel: Keegan's Absperrventil.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1877, Band 225 (S. 16–17)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj225/ar225003

Absperrventil von J. D. Keegan in New-York.

Mit einer Abbildung auf Taf. I [b/1].

Das in Figur 10 nach dem Scientific American dargestellte Ventil hat den Zweck, die gewöhnlich bei Wasserleitungen angewendeten Absperrschieber zu ersetzen, und will von denselben sowohl die Billigkeit, als leichtere Beweglichkeit und Instandhaltung voraus haben. Es besteht aus einem mit Muff und Ring versehenen Gehäuse, welches in gewöhnlicher Weise mit der Wasserleitungsröhre verbunden wird und innerhalb, genau eingeschliffen, einen hohlen Cylinder trägt. Derselbe ruht auf |17| Kautschukrollen und hat oben ein Stirnrad aufgekeilt, das durch ein Getriebe bewegt wird; dabei kommt entweder die volle Partie des Hohlcylinders oder ein Fenster mit der Rohrleitung in Communication, welche dem entsprechend geschlossen oder geöffnet ist. Das Zahngetriebe ist durch einen Deckel völlig geschützt, und das ganze Ventil erfordert verhältnißmäßig sehr geringen Platz.

Fr.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: