Titel: Ueber den Schutz des Eisens gegen Rost.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1877, Band 225/Miszelle 13 (S. 107–108)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj225/mi225mi01_13

Ueber den Schutz des Eisens gegen Rost.

Wie bereits bemerkt, ist das von Barff (1877 224 551) vorgeschlagene Verfahren, Eisen gegen Rost durch eine Schicht von magnetischem Eisenoxyd zu schützen, nicht neu. Derselbe Vorschlag wurde schon am 26. April 1859 von Taylor in London gemacht; Eisen sollte bei Rothglut überhitztem Wasserdampf ausgesetzt werden, wodurch es sich mit einer Schicht von magnetischem Oxyd überziehe, welche das Rosten verhüte. Am 28. April veröffentlichte Brande, Mitglied der Royal Society, |108| dasselbe Verfahren, welches dann noch einmal am 19. Mai desselben Jahres von Faraday bekannt gemacht wurde.

Ein Ungenannter warnt jetzt im Engineering, 1877 Nr. 593 vor Anwendung dieses Verfahrens und bezeichnet dasselbe als eine sehr gefährliche und zweifelhafte Neuerung.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: