Titel: Reduction von Chlorplatin.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1877, Band 225/Miszelle 8 (S. 210)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj225/mi225mi02_8

Reduction von Chlorplatin.

Zur Reduction von Platinresten, welche nur Chlorplatin enthalten, schlägt E. Duvillier (Comtes rendus, 1877 t. 84 p. 444) Natriumformiat vor. 100g Kaliumplatinchlorid sollen, mit 50g trocknem ameisensaurem Natrium, 50cc Natronlauge von 30° B. und 1l Wasser in der Siedhitze behandelt, die besten Resultate geben. Der Niederschlag wird mit verdünnter Salzsäure gewaschen und kann dann leicht in Königswasser gelöst werden.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: