Titel: Concentration von Schwefelsäure auf 66° B. in eisernen Gefäßen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1877, Band 225/Miszelle 24 (S. 312–Tab. E.)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj225/mi225mi03_24

Concentration von Schwefelsäure auf 66° B. in eisernen Gefäßen.

In der Allgemeinen Chemikerzeitung, 1877 S. 141 beschreibt Lichtenberger einen eisernen Apparat zur Säureconcentration auf 66° B. (Vgl. 1872 206 155. 1876 216 326.) Der Apparat mit gußeisernem Kessel von 1m Durchmesser und 0m,65 Tiefe, worüber Bleihelm mit Wasserkühlung, arbeitet periodisch. Wir geben zu, daß derselbe billig in der Anschaffung ist, bezweifeln aber einstweilen die Billigkeit in Ansehung des Betriebes. Die Ansicht Lichtenberger's, daß man Schwefelsäure für Glaubersalz-Erzeugung nicht in Platingefäßen zu concentriren braucht, theilen wir vollkommen; wir gehen sogar noch weiter und sagen, daß man dazu überhaupt nur 60°-Säure zu nehmen pflegt.

F. B.

|interleaf| |Tab. E.|
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: