Titel: Ueber die Herstellung von Celluloid.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1877, Band 225/Miszelle 22 (S. 520)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj225/mi225mi05_22

Ueber die Herstellung von Celluloid.

Die große Feuergefährlichkeit des sogen. Celluloids (1877 224 341 und 661) ist nach der jetzt bekannt gewordenen Darstellung desselben (Papierzeitung, 1877 S. 462) leicht erklärlich. Celluloid ist ein Gemisch von Kampfer mit Schießbaumwolle, welches mittels einer hydraulischen Presse in die betreffende Form gebracht und hierin auf 65 bis 130° erhitzt wirb. Der Verkauf der in Amerika aus diesem Stoff hergestellten Armbänder, Ringe, Pferdegeschirre u.s.w. sollte hiernach für Deutschland verboten werden.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: