Titel: Gefälschter Pfeffer; von F. Hulva.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1877, Band 225/Miszelle 12 (S. 612)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj225/mi225mi06_12

Gefälschter Pfeffer; von F. Hulva.

Die Breslauer Polizei hat neulich einen gefälschten Pfeffer confiscirt. Das gemahlene Gewürz hatte ein schmutzig graues Aussehen, enthielt etwa 30 Proc. Staub, erinnerte zwar im Geruch an Pfeffer, schmeckte jedoch mehr fade als scharf. Nach F. Hulva (Industrieblätter, 1877 S. 305) bestand dasselbe aus entöltem Palmkernmehl, gemischt mit Pfefferstaub.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: