Titel: [Poole's Patent-Erdbohrer.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1877, Band 226 (S. 576)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj226/ar226146

Poole's Patent-Erdbohrer.

Mit einer Abbildung auf Taf. XII [c/2].

Von William Poole in Hume, N. Y., wurde der in Fig. 10 nach der Polytechnic Review, August 1877 S. 74 dargestellte Erdbohrer patentirt, welcher aus einem Handgriffe, einem unten abgekröpften Stiel und dem spiralförmig eingerollten Bleche C besteht; dieses ist bei c so an den abgekröpften Theil b des Stieles befestigt, daß der obere gerade Theil des letztern sich in der Achse der Spirale C befindet. Zwischen der nach abwärts in die Spitze c₂ auslaufenden Schneide c₁ des eingerollten Bleches und dem Ende c desselben ist ein entsprechend großer Zwischenraum für den Eintritt der Erde in den freien Raum innerhalb des Bleches C vorhanden.

Nach Angabe des Erfinders soll dieser Erdbohrer zum Bohren von vollständig verticalen Löchern deshalb besonders geeignet sein, weil der obere Theil des Stieles sich in der Achse der Spirale des Bohrbleches befindet, und aus eben demselben Grunde soll zum Betriebe dieses Bohrers nur geringe Kraftäußerung erforderlich sein. Gleichzeitig ist durch die Kröpfung des Stieles ein größerer Raum innerhalb des Bleches C für die Aufnahme der Erde frei, als dies der Fall wäre, wenn der Stiel bis an das untere Ende von c in der Achse der Spirale fortlaufen würde.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: