Titel: Beschädigung von Unterseekabeln durch Fische.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1877, Band 226/Miszelle 16 (S. 110)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj226/mi226mi01_16

Beschädigung von Unterseekabeln durch Fische.

In dem 1874 zwischen Para und Cayenne gelegten Kabel zeigten sich bald nach dem Legen mehrere Fehler, und in den ausgeschnittenen fehlerhaften Stücken fand man an den beschädigten Stellen Knochenreste. Das eine Stück zeigte zwar auf der einen Seite zwei Verletzungen mit Knochensplittern und etwa in der Mitte zwischen beiden auf der andern Seite eine dritte ebenfalls mit Splitter, so daß demnach die Beschädigung von einem Biß hätte herrühren können. Doch besaß keins der sämmtlichen aufgefundenen Knochenstücke in der Structur die geringste Aehnlichkeit mit einem Zahne, und ebenso mehrere 1875 in demselben Kabel gefundene; deshalb war man (nach Engineering, April 1877 S. 270 und 293) genöthigt, die Verletzungen dem Sägefisch zuzuschreiben, welcher mit seiner Säge den Grund furcht und dabei das Kabel verletzt. (Vgl. 1877 224 556.)

E–e.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: