Titel: Der Gehalt der menschlichen Nahrungsmittel im Vergleich zu ihren Preisen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1877, Band 226/Miszelle 7 (S. 106–108)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj226/mi226mi01_7
|107|

Der Gehalt der menschlichen Nahrungsmittel im Vergleich zu ihren Preisen.

Rechnet man in animalischen Nahrungsmitteln 100g Eiweiß zu 65 Pf., 100g Fett zu 20 Pf., in vegetabilischen Nahrungsmitteln 100g Eiweiß zu 15 Pf., Fett zu 4,5 und stickstofffreie Extractstoffe zu 2,5 Pf., so gelangt man nach J. König (Zeitschrift für Biologie, 1876 S. 497) zu folgenden Werthen:

Textabbildung Bd. 226, S. 107
Textabbildung Bd. 226, S. 107
|108|

Hiernach sind die fettreichen Fleischsorten am preiswürdigsten, Geflügel und Wild sind sehr theuer, Fische meist billig im Verhältniß zum Nährwerth. Wurst und geräucherte Fleischwaaren sind theurer als frisches Fleisch. Milch und Käse sind billig, Butter ist preiswürdig.

Hülsenfrüchte und Kartoffeln sind im Verhältniß zum Nährwerth am billigsten, Weizen- und Roggenmehl billiger als Reis; Gemüse sind am theuersten. Kaffee, Thee und Chocolade sind nur Genußmittel.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: