Titel: Ueber die Herstellung des Kaffeïns aus Thee.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1877, Band 226/Miszelle 15 (S. 434)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj226/mi226mi04_15

Ueber die Herstellung des Kaffeïns aus Thee.

Nach Besprechung der betreffenden Methoden von Commaille (1876 219 552), von Cazeneuve und Caillot (1877 224 345) empfehlen Legrip und A. Petit (Bulletin de la Société Chimique de Paris, 1877 t. 27 p. 290) folgendes Verfahren. Gröblich gepulverter Thee wird mit seinem doppelten Gewicht kochenden Wassers übergossen und kurze Zeit damit stehen gelassen. Nun wird das so erhaltene feuchte Pulver mit Chloroform ausgezogen, das Chloroform abdestillirt, der Rückstand mit siedendem Wasser aufgenommen, wobei eine ölige Substanz zurückbleibt und die so erhaltene Lösung mit Thierkohle entfärbt. Beim Erkalten schießt das Kaffeïn in schönen farblosen Krystallen an.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: