Titel: Zur Kenntniß des Bleiweiß.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1877, Band 226/Miszelle 18 (S. 435)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj226/mi226mi04_18

Zur Kenntniß des Bleiweiß.

Bekanntlich fanden Bannow und Krämer (1872 205 271), sowie Lorscheid (1873 207 217), daß Bleiweiß, welches nicht völlig mit Kohlensäure gesättigt ist, eine röthliche Färbung zeigt. F. Weil und F. Jean (Bulletin de la Société Chimique de Paris, 1877 t. 28 p. 5) haben nun ein nach holländischem Verfahren dargestelltes Bleiweiß untersucht, welches mit Oel angerieben nach etwa 24 Stunden anfing, gelb zu werden. Diese Gelbfärbung ist der Bildung einer Bleiseife zuzuschreiben, da das fragliche Bleiweiß, welches ebenfalls freies Bleioxyd enthielt, diese Färbung nicht mehr zeigte, nachdem es mit Kohlensäure behandelt war, auch nicht an der Oberfläche, da es hier aus der Atmosphäre genügend Kohlensäure aufnehmen konnte, bevor sich die Bleiseife bildete.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: