Titel: Der größte Dampfhammer der Welt.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1877, Band 226/Miszelle 1 (S. 549)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj226/mi226mi05_1

Der größte Dampfhammer der Welt.

Der altberühmte Krupp'sche Dampfhammer von 50t Fallgewicht hat schon seit einiger Zeit seine Rivalen gefunden. Der 50t-Hammer in dem Alexandrowski-Stahlwerk zu St. Petersburg, welcher 1874 von Thwaites und Carbutt in Bradford gebaut wurde, entwickelt bei 1980mm Cylinderdurchmesser einen Hub von 3810mm gegenüber 350mm Hub des Krupp'schen Hammers. Ein dritter 50t-Hammer steht schon seit 1873 in der russischen Kanonenwerkstätte zu Perm, mit einer Chabotte von 500t Gewicht, welche nach der interessanten Beschreibung im Engineering, 1874 Bd. 17 S. 168 aus 14 zu diesem speciellen Zweck gebauten Cupolöfen an Ort und Stelle in einem Stücke gegossen wurde. Alle diese Hämmer sind aber in diesem Jahr durch den neuen Dampfhammer des Stahlwerkes von Schneider und Comp. im Creusot (Frankreich) übertroffen worden. Derselbe hat (nach der Wochenschrift des ö. Ingenieur- und Architektenvereines, 1877 S. 250) ein Fallgewicht von 70t und einen Hub von 5500mm, so daß er mehr als die doppelte Leistungsfähigkeit des Krupp'schen 50t-Hammers entwickelt.

R.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: