Titel: Nachweisung freier Säuren im Essig.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1877, Band 226/Miszelle 22 (S. 558–559)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj226/mi226mi05_22
|559|

Nachweisung freier Säuren im Essig.

O. Hehner (Archiv der Pharmacie, 1877 Bd. 7 S. 399) gibt an, daß die beim Glühen des Verdunstungsrückstandes von reinem Essig erhaltene Asche alkalisch reagirt. Reagirt sie neutral, so enthielt der Essig wahrscheinlich freie Mineralsäuren. Zur quantitativen Bestimmung derselben neutralisirt man den Essig mit Normalsodalösung, dampft ab und glüht. Ist nun zur Neutralisation des Rückstandes nicht dieselbe Menge Säure nöthig, als der Soda entspricht, so enthielt der Essig Schwefelsäure oder Salzsäure. (Vgl. 1876 221 183.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: