Titel: Straub's Steinpicke.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1878, Band 228 (S. 406–407)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj228/ar228133

Straub's Steinpicke.

Mit Abbildungen auf Tafel 29.

Diese zum Schärfen der Mühlsteine bestimmte Steinpicke, weiche in Fig. 4 bis 9 Taf. 29 nach der Polytechnic Review, 1878 Bd. 5 S. 38 dargestellt ist, besitzt einen aus bestem Guſsstahl gegossenen Kopf, welcher am Grunde gezahnt und oben mit zwei angegossenen Bügeln versehen ist. Der gleichfalls gezahnte Anschlag (Fig. 9) dient dem |407| Meiſsel (Fig. 8) als Rückhalt und wird mit diesem zugleich durch einen unter die beiden Bügel des Kopfes eingeschobenen Keil (Fig. 6) am Platze gehalten, wie im Durchschnitte (Fig. 5) ersichtlich ist. A. W. Sträub und Comp. in Philadelphia erzeugen diese Steinpicke und und führen dieselbe mit dem Namen „Black diamond mill pick“ im Handel.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: