Titel: [A. Bengen's Closetventil.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1878, Band 228 (S. 420)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj228/ar228139

A. Bengen's Closetventil.

Mit einer Abbildung auf Tafel 25.

Das in Fig. 8 Taf. 25 im Schnitt dargestellte selbstschlieſsende stoſsfreie Ventil (D. R. P. Nr. 699 vom 25. October 1877) wirkt gut, ist billig herzustellen und wird von A. Zemlin in Berlin verfertigt.

Beim Niederdrücken des Knopfes C wird das Ventil d geöffnet und dadurch der Raum über der Gummiplatte G durch die Bohrung b mit dem Abfluſs B in Verbindung gesetzt. In Folge dessen wird die Gummiplatte G entlastet und durch den Wasserdruck von A gelüftet, daher das Wasser durch die Oeffnung c nach dem Auslaſs B flieſst. Hört der Druck auf den Knopf C auf, so tritt das Wasser von A durch die Bohrung a über die Gummiplatte G und schlieſst langsam die Oeffnung c, sowie auch das Ventil d die Verbindung zwischen a und b unterbricht. Durch die Regulirschraube s wird das Spiel des Ventiles nach Wunsch eingestellt und der für die Rohrleitung so schädliche Rückschlag vermieden.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: