Titel: Ueber die Färbungen der Vogeleierschalen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1878, Band 228/Miszelle 28 (S. 287–288)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj228/mi228mi03_28

Ueber die Färbungen der Vogeleierschalen.

Die lebhafte und auffallend beständige Färbung vieler Vogeleier ist von C. Liebermann (Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft, 1878 S. 606) näher untersucht worden. Hiernach erwiesen sich der grüne und der blaue Farbstoff der Vogeleierschalen als Gallenfarbstoffe. Daſs derselbe Biliverdin ist, will Liebermann jedoch nicht so bestimmt behaupten, wie es Wicke thut, da seine alkalische Lösung viel gelber als die von Biliverdin ist. Uebrigens geben auch die andern Gallenfarbstoffe mit Salzsäure und Alkohol leicht grüne |288| Färbungen. Ebenso wenig kann Wicke's Angabe, daſs der braune Farbstoff der Eier Cholepyrrhin (Bilirubin) sei, für bewiesen gelten.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: