Titel: Wärmemessungen in verschiedenen Erdtiefen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1878, Band 228/Miszelle 9 (S. 476)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj228/mi228mi05_9

Wärmemessungen in verschiedenen Erdtiefen.

In Grube Maria bei Aachen sind folgende Beobachtungen über die Zunahme der Wärme bei fortschreitender Teufe der Baue gemacht worden. Der Nullpunkt der Teufen liegt 178m,6 über dem Amsterdamer Pegel.

Sohle Erdwarme Temperatur
der Grubenluft
Temperatur
über Tage
250m 15,2° 17°
310
370
490
562
17,1
19,15
21,6
24,2
18
17
21
26

13,2

Bei der jetzigen Schachtteufe von etwas über 600m konnten noch keine Beobachtungen angestellt werden. Für diese mittels Differentialthermometer ausgeführten Untersuchungen wurde auf jede der fünf Bausohlen ein etwa 1m tiefes, mit Wasser gefülltes Bohrloch gestoſsen, welches nach jeder Beobachtung wieder luftdicht verschlossen wurde. (Nach der Zeitschrift für das Berg-, Hütten- und Salinenwesen, 1877 S. 241.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: