Titel: Querschnittsberechnung der Ovalkaliber.
Autor: Hewitt, W.
Fundstelle: 1878, Band 229 (S. 242–243)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj229/ar229076

Querschnittsberechnung der Ovalkaliber bei Drahtwalzwerken; von W. Hewitt.

Mit einer Abbildung.

Textabbildung Bd. 229, S. 242
Die Berechnung der Ovalkaliber bei Drahtwalzwerken, welche sonst dem Zeichner wohl einige Schwierigkeit verursacht, wird durch Anwendung nachstehender Tabelle, welche wir der Metallurgical Review, 1878 Bd. 2 S. 511 entnehmen, bedeutend erleichtert, wie folgende Betrachtung zeigt.

Das Oval durch zwei Kreisbögen gebildet vorausgesetzt, bezeichne:

  • R die Länge des Halbmessers beider Kreisbögen,
  • S die Länge der gemeinschaftlichen Sehne AB,
  • α den Winkel ACB zwischen den die Sehne AB fassenden Radien,
  • F die Fläche des Ovals AEBE'A,

so ergibt sich, wie leicht ersichtlich: und ferner

und durch Substitution von S in F:

Setzt man den nur von α abhängigen Coefficienten

so ist:

|243|

Die Tabelle enthält nun die Werthe von k für α = 60° bis α = 120°, also innerhalb der gebräuchlichen Grenzen.

α k α k α k α k
60 0,181172 76 0,234900 91 0,289152 106 0,348366
61 184224 77 238395 92 292924 107 352522
62 187694 78 241900 93 296732 108 356717
63 190981 79 245417 94 300553 109 360929
64 194257 80 248944 95 304304 110 365923
65 197580 81 252554 96 308267 111 369456
66 200900 82 256216 97 312163 112 373773
67 204235 83 259688 98 316172 113 378112
68 207577 84 263300 99 320028 114 382510
69 210921 85 266926 100 324000 115 386903
70 214310 86 270583 101 328000 116 391339
71 217704 87 274259 102 332014 117 395813
72 221100 88 277940 103 336060 118 400324
73 224540 89 281665 104 340131 119 404873
74 227972 90 285400 105 344238 120 409450
75 231428

Ein gutes Oval für ein Vorkaliber gibt α = 80° 18; hierfür ist F = ¼ S2 und S = 1,289582 R.

Ein gutes Oval für ein Vollendkaliber gibt α = 102°19'30''; hierfür ist F = ⅓ S2 und S = 1,557854 R.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: