Titel: Zur Kenntniss des Stannioles.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1878, Band 229/Miszelle 9 (S. 195)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj229/mi229mi02_9

Zur Kenntniſs des Stannioles.

Ch. Kopp und G. Engel (Bulletin de la Société d'Encouragement, 1878 Bd. 5 S. 251) haben 9 verschiedene Sorten von blattförmigem Zinn, welche namentlich von Chocoladefabriken in Paris gebraucht werden, untersucht. Hiernach schwankt, wie folgende Tabelle zeigt, die Breite von 190 bis 400mm, die Lange von 222 bis 540mm, während die Dickenunterschiede geringer sind.

Breite Länge Dicke Gewicht Gewicht
von 1qc
mm mm mm g g
A 400 540 0,0094 14,710 0,0071
P 240 225 0,0100 3,922 0,0073
M 240 225 0,0107 4,222 0,0076
V 220 240 0,0104 3,987 0,0075
X 240 222 0,0104 4,035 0,0076
2O 190 205 0,0086 2,432 0,0062
O 190 204 0,0091 2,570 0,0066
D 221 230 0,0088 3,245 0,0064
E 230 240 0,0099 3,614 0,0066.

Die chemische Untersuchung zeigte, daſs das zur Herstellung- des Stannioles verwendete Zinn von befriedigender Reinheit war, mit Ausnahme der mit E bezeichneten Sorte, welche aus Oesterreich stammte. Die Analyse ergab folgende Resultate:

A P M V X 2O O D E
Zinn 99,740 99,792 99,752 99,752 99,618 99,618 99,658 99,584 92,222
Blei 0,086 0,034 0,174 0,174 0,208 0,208 0,068 0,242 0,294
Eisen 0,174 0,174 0,174 0,174 0,174 0,174 0,174 0,174 0,483
Antimon Spur 6,111
Arsen Spur 0,889.
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: