Titel: Ueber die Thätigkeit der Blätter.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1878, Band 229/Miszelle 12 (S. 300)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj229/mi229mi03_12

Ueber die Thätigkeit der Blätter.

B. Corenwinder (Comptes rendus, 1878 Bd. 86 S. 608) hat beobachtet, daſs junge Blätter auch am Tage Sauerstoff aufnehmen und Kohlensäure ausathmen, während alte Blätter bekanntlich am Tage keine Kohlensäure ausscheiden. Bei 100° getrocknete Kirschlorbeerblätter hatten nun folgende Zusammensetzung:

Junge Blätter Alte Blätter
Stickstoffhaltige Stoffe 32,47 10,75
Stickstofffreie Substanz 61,89 81,69
Phosphorsäure 1,68 0,35
Kalk 0,86 3,80
Kali, Kieselsäure u. dgl. 3,00 3,41

In Folge des hohen Gehaltes der jungen Blätter an Protoplasma müssen diese Sauerstoff aufnehmen und Kohlensäure ausathmen. Die alten Blätter haben dagegen wenig Protoplasma, aber viel Chlorophyll, welches die bei der Athmung des Protoplasma ausgeschiedene Kohlensäure zurückhält, so daſs hier die Sauerstoffabgabe überwiegt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: