Titel: Zur Bestimmung des Arsens.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1878, Band 229/Miszelle 16 (S. 302)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj229/mi229mi03_16

Zur Bestimmung des Arsens.

De Clermont und Frommel (Bulletin de la Société chimique, 1878 Bd. 29 S. 290) haben gefunden, daſs die Sulfide der Metalle, mit Ausnahme des Kupfers, Wismuthes und Quecksilbers, in kochendem Wasser zersetzt werden unter Bildung von Schwefel Wasserstoff und Metalloxyd. Zur Bestimmung des Arsens kochen sie nun den Schwefelwasserstoff-Niederschlag, der die Sulfide der ganzen Gruppe enthalten kann, mit Wasser. Nach 20 bis 25 Minuten ist das gesammte Arsen als arsenige Säure in Lösung und kann in gewöhnlicher Weise bestimmt werden; die übrigen Sulfide geben unlösliche Oxyde.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: