Titel: Untersuchung von Milch auf Wasser und Fett.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1878, Band 229/Miszelle 19 (S. 398)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj229/mi229mi04_19

Untersuchung von Milch auf Wasser und Fett.

W. C. Heräus empfiehlt im Archiv der Pharmacie, 1878 Bd. 9 S. 443 folgende einfache Untersuchungsmethode. Ein flaches Silberschälchen 8cm lang, 2cm breit, 1cm tief, wird, mit etwas Glas und 10g Milch beschickt, in ein eisernes Gasrohr geschoben, das an einem gut ziehenden Kamin oder Bunserischen Saugrohr hängt. Mit Gummischlauch wird ein zweites Gasrohr, das mit Aetzkalk gefüllt ist, angehängt und nun die durch Kalk streichende, auf 35° erwärmte Luft durch das Rohr, das die Milchschale enthält, geleitet. In ½ Stunde ist die Milch eingetrocknet und wird das Wasser bestimmt, mit Petroläther der Rückstand ausgezogen und durch den Verlust der Buttergehalt bestimmt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: