Titel: Wirkung der Wärme auf den Durchgang der Gase durch Capillarröhren.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1878, Band 229/Miszelle 20 (S. 487)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj229/mi229mi05_20

Wirkung der Wärme auf den Durchgang der Gase durch Capillarröhren.

Nach den Versuchen von F. Guthrie (Philosophical Magazine, Juni 1878 S. 433) wirkt die Wärme auf einen Luftstrom nur durch Vermehrung der Reibung der Gase hemmend; dagegen wurde die (namentlich bei Feuerungsrosten allgemeine) Annahme nicht bestätigt, daſs die Ausdehnung der Luft beim Erwärmen auf die rückwärts befindliche Luft wirken und ihr Ausflieſsen hindern könne.

Guthrie fand, daſs die Luftmenge, welche durch eine Capillarröhre geht, annähernd im umgekehrten Verhältniſs zum Quadrate der absoluten Temperatur steht und direct wie der Druckunterschied an den beiden Enden der Capillarröhre sich verhält.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: