Titel: Zur Nachweisung von Glycerin.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1878, Band 230/Miszelle 22 (S. 94)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj230/mi230mi01_22

Zur Nachweisung von Glycerin.

Senior und Löwe (Chemical News, 1878 Bd. 37 S. 246) glauben durch folgendes Verfahren 0,1 Proc. Glycerin im Biere, 1 Proc. desselben im Sherry oder 5 Proc. im Syrup nachweisen zu können. Die betreffende Lösung wird mit etwas Borax zur Trockne verdampft, der Rückstand am Platindraht in die nichtleuchtende Flamme gebracht. Ist Glycerin vorhanden, so tritt die bekannte grüne Borsäureflamme auf.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: