Titel: Volumetrische Bestimmung des Arsens.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1878, Band 230/Miszelle 25 (S. 94)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj230/mi230mi01_25

Volumetrische Bestimmung des Arsens.

A. Millot und Maquenne (Comptes rendus, 1878 Bd. 86 S. 1404) schlagen vor, die betreffende Substanz im Marsh'schen Apparat zu zersetzen, den entwickelten Arsenwasserstoff in reine rauchende Salpetersäure zu leiten und diese zur Trockne zu verdampfen. Hierbei scheidet sich das etwa vorhandene Antimon ab, die gebildete Arsensäure aber wird in Wasser gelöst und in bekannter Weise wie Phosphorsäure unter Zusatz von essigsaurem Natron mit Uranlösung titrirt. Das Ende der Reaction wird ebenfalls mit Kaliumeisencyanur erkannt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: