Titel: Zur Darstellung von salpetriger Säure.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1878, Band 230/Miszelle 31 (S. 95)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj230/mi230mi01_31

Zur Darstellung von salpetriger Säure.

Im Anschluſs an seine frühere Mittheilung (1878 229 487) berichtet G. Lunge (Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft, 1878 S. 1641), daſs Salpetersäure von 1,2 sp. G. mit arseniger Säure fast nur NO gibt, Salpetersäure von 1,3 bis 1,35 fast nur N2O3, stärkere Säuren aber vorwiegend N2O4 geben. Mit Stärke zeigt Salpetersäure von 1,2 sp. G. fast gar keine Einwirkung, Säure von 1,33 gibt neben wenig NO nur N2O3, Säure von 1,4 bis 1,5 sp. G. auſser N2O3 erhebliche Mengen von N2O4.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: