Titel: Verfahren, Stärkemehl durch Einwirkung von Kohlensäure in Dextrin oder Traubenzucker überzuführen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1878, Band 230/Miszelle 14 (S. 285)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj230/mi230mi03_14

Verfahren, Stärkemehl durch Einwirkung von Kohlensäure in Dextrin oder Traubenzucker überzuführen.

F. M. Bachet und F. D. Savalle in Paris (D. R. P. Nr. 1837 vom 9. December 1877) haben gefunden, daſs Stärke, Gerste, Mais u. dgl. mit Wasser zerrieben und bei 60° in einem verschlossenen Gefäſs mit Kohlensäure behandelt, dann mit Hefe unter gewöhnlichen Umständen in Gährung versetzt, so viel Alkohol gibt, als dem ganzen Stärkegehalt des so behandelten Stoffes entspricht.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: