Titel: Zur Kenntniss des Cementes.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1878, Band 230/Miszelle 24 (S. 516)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj230/mi230mi06_24

Zur Kenntniſs des Cementes.

Der S. 67 dieses Bandes mitgetheilte Bericht des österreichischen Cement-Ausschusses hat bei der Schluſsabstimmung (in der Vereinsversammlung am 30. November d. J.) in einem Absatz des Beschlusses VI eine neue, vom Ausschuſs durch seinen Berichterstatter, Ingenieur E. Gärtner, vorgeschlagene Fassung erhalten. Es ist daher S. 69 Z. 11 und 12 v. o. zu lesen: Jeder Prüfung sind 10 Probekörper zu unterziehen; die Durchnittsziffer aus den 6 höchsten Resultaten ist als die maſsgebende anzusehen. (Statt „Für jede Prüfung sind 10 Probekörper anzufertigen, und sollen überhaupt alle Festigkeitsangaben das Mittel aus zehn Proben repräsentiren.“)

–––––––––––

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: