Titel: Rothgiesser's Flaschenfüllvorrichtung.
Autor: Rothgiesser,
Fundstelle: 1879, Band 234 (S. 19–20)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj234/ar234008

Rothgieſser's Flaschenfüllvorrichtung.

Mit einer Abbildung auf Tafel 1.

Die in Fig. 16 Taf. 1 abgebildete, vom Erfinder G. Rothgieſser in Hannover (* D. R. P. Nr. 2358 vom 12. Januar 1878) als „Zapfhahn zum Flaschenfüllen“ bezeichnete Vorrichtung besteht aus einem Winkelrohr a, welches in das Faſs eingeschraubt wird, einem damit verschraubten, nach unten sich verjüngenden Stück b und einem Rohr c, |20| dessen oberes Ende durch einen maſsiven Ventilkörper c' abgeschlossen ist; dieser legt sich vermöge des Gewichtes von c gegen die Verengung der Hülse b und schlieſst das Auslaufrohr a ab. Wird jedoch das Rohr c in die zu füllende Flasche geschoben und durch die Anschlagstifte d mit dieser gehoben, so treten die Oeffnungen e an seinem oberen Ende in den weiteren Theil des Rohrstückes b und die Flüssigkeit kann durch c in die Flasche ablaufen. Das Senken der Flasche hat wieder den sofortigen Abschluſs des Auslaufrohres zur Folge. Die Vorrichtung ist ebenso einfach als zweckmäſsig und verdient deshalb allgemeine Beachtung.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: