Titel: Zur massanalytischen Bestimmung des Fluors.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1879, Band 234/Miszelle 19 (S. 79)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj234/mi234mi01_19

Zur maſsanalytischen Bestimmung des Fluors.

S. Penfield bringt nach der Chemical News, 1879 Bd. 39 S. 179 den auf Fluor zu untersuchenden Körper mit gepulvertem Quarz und concentrirter Schwefelsäure in einen Glaskolben, erhitzt auf 150° unter Durchleiten trockner atmosphärischer Luft und läſst das entwickelte Fluorsilicium in eine Lösung von Chlorkalium, die mit gleichem Volum Alkohol versetzt ist, treten. Nach der bekannten Formel: 3 SiF4 + 4 H2O = 2 H2SiF6 + H4SiO4 scheidet sich auſser Kieselsäure Kieselfluorkalium ab, unter Freiwerden der äquivalenten Menge Chlorwasserstoff, die dann in bekannter Weise mit Alkali titrirt wird.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: